Tannwald


Tannwald
m. CZ
Tanvald

Wiener Dialektwörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tannwald — Tannwald, 1) Bezirk des. böhmischen Kreises Bunzlau; 2) Dorf darin, am Kamenitzbache; mit dem Bezirks u. Steueramte, Baumwollspinnerei, Glasschleifmühlen, Leinwandbleiche; 1100 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tannwald — Tannwald, Stadt in Böhmen, Bezirksh. Gablonz, 466 m ü. M., in einem Talkessel des Isergebirges, an der Kamnitz (Nebenfluß der Iser), die hier die Desse aufnimmt, an der Linie Eisenbrod T. der Südnorddeutschen Verbindungsbahn und der Eisenbahn… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tannwald — Tanvald …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Liberec–Kořenov — Liberec–Kořenov Kursbuchstrecke (SŽDC): 036 Streckenlänge: 34,257 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Streckenklasse: C3 (Tanvald–Harrachov: A1) Maximale Neigung: Adhäsion 40,0 ‰ Zahnstange 58,0  …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Liberec–Tanvald — Liberec–Jablonec nad Nisou–Tanvald Kursbuchstrecke (ČD): 036 Streckenlänge: 27,39 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Maximale Neigung: 40 ‰ Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Tanvald — Tanvald …   Deutsch Wikipedia

  • RGTE — Die k.k. priv. Reichenberg Gablonz Tannwalder Eisenbahn (R.G.T.E.) war eine 1888 gegründete Privateisenbahngesellschaft im Norden Böhmens. Wichtigste Strecke der Gesellschaft war die Lokalbahn von Reichenberg (heute: Liberec) über Gablonz (heute …   Deutsch Wikipedia

  • Reichenberg-Gablonz-Tannwalder Eisenbahn — Streckennetz der RGTE Die A.G. Reichenberg Gablonz Tannwalder Eisenbahn (R.G.T.E.) war eine staatlich garantierte Lokalbahngesellschaft im heutigen Tschechien. Deren wichtigste Strecke war die Lokalbahn von Reichenberg (heute: Liberec) über… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Železný Brod–Tanvald — Železný Brod–Tanvald Kursbuchstrecke (SŽDC): 035 Streckenlänge: 17,219 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Dreßler — (* 9. März 1893 in Tannwald; † unbekannt) war ein sudetendeutscher Politiker (NSDAP). Leben und Wirken Nach dem Besuch der Volksschule und der Bürgerschule absolvierte Dreßler eine kaufmännische Lehre in der …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.